Telefonanlagen

Alle wesentlichen ISDN-Leistungsmerkmale, wie z. B. Rufnummernanzeige oder Dreierkonferenz uvm. stehen an den beiden analogen Anschlüssen der TK-Anlage zur Verfügung. Die Anlage bietet über drei TAE-Buchsen Anschlüsse für zwei analoge Telefone und ein Zusatzgerät wie z. B. Telefax oder Anrufbeantworter, wobei das Zusatzgerät parallel zu einem Telefon geschaltet wird. Externe Gespräche können zwischen beiden analogen Anschlüssen der TK-Anlage bequem vermittelt werden. Die Leuchtdioden an der Vorderseite geben stets Auskunft über den Anlagenstatus.

Sie benötigen für Ihre Familie oder Ihr Homeoffice noch zusätzliche Anschlussmöglichkeiten für Telefone, Anrufbeantworter oder Faxgeräte? Dann ist die AC 16 WebPhonie die richtige Wahl für Ihre Anforderungen. Hier haben Sie die Möglichkeit, bis zu sechs analoge Endgeräte anzuschließen und das ist für eine Anlage dieser Preisklasse nicht unbedingt selbstverständlich.
Die AC 16 WebPhonie bietet zusätzlich eine USB-Schnittstelle für PC oder Notebook über die Sie Ihren PC kinderleicht via ISDN mit dem Internet verbinden. Der Einbau einer ISDN-PC-Karte in den PC entfällt. Plug & Surf, das heißt Stecker einstecken, lossurfen und telefonieren.

Gemeinsame Leistungsmerkmale.
Einfacher Anschluss von analogen Endgeräten, das heißt: kostengünstiger
ISDN-Einstieg bei Verwendung vorhandener Telefone, Anrufbeantworter
und Faxgeräte etc. Kinderleichte Installation ohne Werkzeug: einfach
Stecker in vorhandenen ISDN-Anschluss (NT) stecken = Plug & Phone.
Wahlweise Tischbetrieb oder Wandmontage möglich.
Vanity plus: Einfachste Bedienung durch spezielle AGFEO-Funktion.
Klartext statt Codenummer und Name statt Kennziffer eingeben. Sparwahl:
Eine Rufnummer Ihres ISDN-Anschlusses verwenden Sie als Vorzugsrufnummer
Rufen Sie Ihre TK-Anlage darüber an, baut diese über die zweite
Leitung eine Verbindung zu einem von Ihnen gewünschten Teilnehmer auf.
Die Kosten für beide Verbindungen können günstiger sein, als z. B.
eine Direktverbindung vom Handy. Auch vom Urlaubsort telefonieren
Sie so über Ihren Festnetzanschluss und Ihr Gesprächsteilnehmer
sieht die Festnetznumnmer - nicht die Mobilfunknummer.

Taschengeldkonto: Vergeben Sie ein Gebührenlimit für jedes
angeschlossene Endgerät.
So sind Sie sicher, dass Ihre Telefonkosten
im Rahmen bleiben. Ist das jeweilige Budget erschöpft, wird das Telefon
oder auch der Internetzugang gesperrt (wenn Tarifinformationen
des Netzbetreibers übermittelt werden).
Rufnummernanzeige (CLIP):
Sehen wer anruft mit Anzeige des Namens und der Uhrzeit (sofern
vom Endgerät unterstützt).


Für weitere Info senden Sie uns bitte eine E-Mail oder rufen uns an. Telefon 0911 - 92 91 755